Periduralanästhesie (PDA) im Kinderspital

Periduralanästhesie (PDA) im Kinderspital

Lokalanästhetikum und Zusatz

  • PDA wie bei den Erwachsenen mit einer kontinuierlichen Laufrate und einer zusätzlichen Bolus-Option mittels CADD Pumpe
  • Standard-Medikament ist Bupivacain 0.125% mit Fentanyl-Zusatz 2 µgr/ml
  • Die Bolussperre beträgt immer 30 Minuten

Dosierung

Körpergewicht (kg) Empfohlene Rate
ml/h
Bolus
ml
Maximale Dosis
(inklusive Boli)
mg/h
Maximale Dosis
(inklusive Boli)
ml/h
30 4 2 12 9.6
35 4 3 14 11.2
40 4-6 3 16 12.8
45 6 3 18 14.4
50 6-9 3 20 16
55 6-9 3 22 17.6
≥60 9 3 24 19.2
Generell     0.4 mg/kg/h 0.32 ml/kg/h

Pflegedokumentation

  • Zur abteilungsspezifisch festgelegten Zeit werden Gesamtmenge und Boli /24h abgelesen, genullt und im EPIC dokumentiert
  • Mindestens 1x pro Schicht Stand Gesamtmenge und Boli ablesen und im EPIC dokumentieren sowie Sensorik und Motorik dokumentieren
  • Sensorik: normal, abgeschwächt, keine
  • Motorik: normal, abgeschwächt, keine
Patienten mit fehlender Motorik: Meldung an Anästhesie 1425, resp. 1501
PDA: Rückenschmerzen sind ein Warnsignal und müssen der Anästhesie sofort gemeldet werden
Mitwirkende Autor/innen

Verantwortlicher Author
Prof. Dr. med. Jacqueline Mauch
Leitende Ärztin Anästhesie
Dr. med. Martin Hölzle
Leitender Arzt Anästhesie Leiter Kinderanästhesie