Key Points Interventionelle Schmerztherapie

Key Points Interventionelle Schmerztherapie

KEY Points

Hygiene/Desinfektion

  • Chirurgische Hautdesinfektion (3x)
  • Sterile Abdeckung mit Lochtuch/Clinidrape
  • Lokalanästhesie der Haut wenn möglich steril durchführen

Translaminäre/transforaminale Steroidinfiltration

  • Grundsätzliche Empfehlung keine kristallinen Steroide (Kenacort)
  • Nur in Ausnahmefällen und nur mit informed consent weiterer Einsatz von Kenacort
  • Testdosis Lidocain 2%+Adrenalin 1-1.5ml
  • Mephamesone 8mg und Naropin 0,1% (2-10ml)
  • Prinzipiell gemäss der Swiss society for interventional Pain Management (SSIPM) unter Bildwandlerkontrolle (BV) mit Kontrastmittel-Gabe (KM) empfohlen

Medial branch Procedure (MBB-Test)

  • 1. Testblock Lidocain 2% 0.5ml (lumbal) 0.3ml (zervikal)
  • 2. Testblock Bupivacain 0,5% 0,5ml (lumbal) 0,3ml (zervikal)
  • BV oder Ultraschall

Thermoneurolyse der Medial branches

  • Sensorische Stimulation < 0,5V
  • Motorische Stimulation > 2x sens Stim bzw > 1V
  • 90s pro Nadelposition

gepulste Radiofrequenz der Nervenwurzel

(alternative zu Medikamenteninjektion)

  • < 0,5V sens Stimulation
  • < 300 Ohm Impedanz
  • Keine motorische Testung (nicht destruktiv)
  • Therapiedauer: 3-10min

Blockade Ganglion Stellatum

  • Sonographisch gesteuert
  • 3-5ml Chirocain 0.5%
  • Positiver Effekt bei + 3°C für >90min

Lumbale Grenzstrangblockade

  • BV-gesteuert mit Kontrastmittel in zwei Ebenen
  • 10-15ml Chirocain 0.5%

Muskuläre Infiltrationen (Piriformis, Quadratus lumborum)

  • i.A. Prilocain 1% 10ml sowie 10mg Kenacort

Bursa Iliopectinea

  • Sonographisch gesteuert
  • 5-10ml Chirocain 0.5%
  • 10-40mg Kenacort

ISG-Blockade intraartikulär

  • BV-gesteuert (ev. sonographisch)
  • 2-5 ml Lidocain 2% / Prilo 1%
  • 20-40mg Kenacort

Intraartikuläre Facettengelenksblockaden (zervikal, lumbal)

  • BV oder sonographiegesteuert
  • 1-2ml Lidocain 2% oder Bupivacain 0.5%
  • 10-20mg Kenacort (wenig Volumen)

Blockade des N. Occipitalis

  • Sonographiegesteuert
  • 3-5ml Chirocain 0.5%
  • Optional 10mg Kenacort/4-8mg Mephamesone

Blockade N. cutaneus femoris lateralis

  • Sonographiegesteuert
  • 3-5ml Chirocain 0.5%
  • Optional 10mg Kenacort/4-8mg Mephamesone

Epiduraler Blood Patch

  • Punktion 1 Niveau unterhalb oder direkt auf Niveau vorgängier Punktion
  • Punktion lumbal bei spontanem Hypoliquorrhoesyndrom
  • Sterile Blutentnahme cubital durch Pain Nurse/Assistenzarzt
  • Epidurale Injektion von bis max 20ml Eigenblut oder bis Schmerz-Angabe
Mitwirkende Autor/innen

Verantwortlicher Author
Dr. med. Severin Burki
Ehemaliger Leitender Arzt Anästhesie
Dr. med. Katrin Meyer
Oberärztin Anästhesie / Schmerztherapie
Joachim Dias
Oberarzt Anästhesie / Schmerztherapie