Schmerztherapie und PONV Prophylaxe (HNO)

Schmerztherapie und PONV Prophylaxe (HNO)

Intraoperativ

  • Paracetamol (wenn nicht mit Prämedikation erhalten)
  • Metamizol (Kinder nur in Rücksprache mit OA)
  • Diclofenac Gabe bei:
    • Kinder: Ohrenoperationen nach Einleitung
    • Erwachsene: Ohrenoperationen am Ende der OP
    • Kinder und Erwachsene: TE am Schluss der OP (keine Gabe bei vermehrter Blutung)
    • Septo-Rhinoplastik Ende der OP
    • Kieferoperationen Ende der OP
    • Cave Blutung

Postoperativ

  • Paracetamol
  • Metamizol i.R (4 x 1 g)
  • Diclofenac i.R (2 x 75 mg ret.)
  • Morphin i.R bzw. Nalbuphin i.R.
  • Oxynorm 5-10 mg (Tropfen 0.5-1 ml) max 2-4h
  • Mo s.c. nur falls p.o. Tropfen nicht möglich

Keine NSAR

  • Struma-OP
  • Neckdissection
  • Nasennebenhöhleneingriffen (NNH)
  • Schädelbasiseingriffe
  • Grosse Tumorchirurgie

Kein Metamizol (Novalgin)

  • Nasennebenhöhleneingriffen (NNH)

Kinder HNO

Paracetamol (> 3 Monate)

  • Rektal 30 mg/kg KG (Ladedosis nur rektal)
  • Repetitionsdosis 15 mg/kg KG
  • Oral 15 mg/kg KG
  • Intravenös 15 mg/kg KG
  • Maximale Tagesdosis
    • Oral / rektal (>3Mt) = 90 mg /kg KG
    • Intravenös 60 mg/kg KG
  • Postoperativ
    • Dafalgan Sirup 15mg/kg KG 4-8h (max. Tagesdosis festhalten)

NSAR

  • Intraoperativ Ende Op: Diclofenac 1 mg/kg KG (Bei langen Ohreingriffen bei Einleitung)
  • Postoperativ: Algifor Sirup gewichtsadaptiert (s. Tabelle)

Algifor Sirup Kinder ab 6 Mt

Körpergewicht KG Dosierung max. Tagesmenge
5 – 6 kg 3 * 2,5 ml 150 mg
7 – 9 kg 4 * 2,5 ml 200 mg
10 – 15 kg 3 * 5 ml 300 mg
16 – 20 kg 3 * 7,5 ml 450 mg
21 – 25 kg 3 * 10 ml 600 mg
26 – 30 kg 3 * 12,5 ml 750 mg
31 – 35 kg 3 * 15 ml 900 mg
36 – 40 kg 3 * 17,5 ml 1050 mg
  • Verordnung von Algifor Sirup (Ibuprofen) bei Kindern ab 6 Monaten.
    Algifor® Junior (Ibuprofenum 100mg/5ml) gewichtsadaptiert mit beiliegendem Messlöffel

Metamizol:

  • Einzeldosis 15 mg/kg KG
  • Tagesdosis 75 mg/kg/d

Nalbuphin

  • Einzeldosis 0.1-0.2 mg/kg KG iv i.R

HNO PONV Prophylaxe

Kinder

  • bei Einleitung Dexamethason 0.15 mg/kg iv max. 8 mg
  • Ondansetron (>2J.) 0.15 mg/kg iv max. 4 mg

Erwachsene

  • bei Einleitung Dexamethason 8mg iv
  • Ondansetron 4mg iv
  • Bei Operationen in LAS: Dexamethason als Kurzinfusion geben
  • Ondansetron langsam geben (> 30 Sek.)
  • Bei Sialendoskopien werden z.T. intraoperativ hochdosierte Steroide gegeben. Kein Dexamethason bei der Einleitung. Kann bei fehlender intraoperativen Steroidgabe (nach Rücksprache mit dem Operateur) am Schluss gegeben werden
Mitwirkende Autor/innen

Verantwortlicher Author
Dr. med. Roland Steinmann
Oberarzt Anästhesie, (Leiter Fachbereich HNO/MKG)